Neuer Standort der Welcome Lounge

Die Welcome Lounge ist umgezogen, und zwar in den Schlicksweg 39.

Seit 6. Mai 2019 ist die Welcome Lounge nun unweit der U-Bahn Habichtstraße zu finden. Wir bieten weiter ein reguläres Wochenprogramm, das hier auf der Website veröffentlicht wird.

Neben der Welcome Lounge befindet sich nun auch ausblick hamburg in den neuen Räumen und bietet dort professionelle Sozialberatung an. Auch anderen Vereinen und Initiativen von Migrantinnen und Migranten wollen wir dort Raum bieten. Wir freuen uns auf neue Anstöße und weitere Kooperationen.

Hier ein kleiner Einblick in unseren neuen Standort:

 

Jeden Mittwoch: “Barmbeker Gespräche”

In der Welcome Lounge im Schlicksweg 39 ist ein neues Angebot unter dem Titel “Barmbeker Gespräche” gestartet. In offenen Diskussionsrunden werden einzelne Teilnehmer und Teilnehmerinnen zu einem Diskussionsthema einführen. Dann sollen unterschiedliche Sichtweisen, Erfahrungen, Meinungen zum Thema ausgetauscht werden. Es soll eine neue Gelegenheit sein, voneinander zu lernen und sich in der deutschen Sprache auszudrücken. Die Barmbeker Gespräche finden jeden Mittwoch um 18:30 Uhr statt und sind offen für alle, die sich austauschen wollen.

Computerkurs

Mit Mook wat e.V. haben wir einen tollen neuen Kooperationspartner für unseren PC-Kurs aus den Humboldt-Studios gefunden. Nun kann dieser endlich wieder starten, und zwar in der Elsässerstraße 4. Los geht’s am 30. September um 10.30 Uhr. Bitte vorher per Email an hamburg.ahmed1122@hotmail.com anmelden!

Der Verein

Jetzt Fördermitgliedschaft bei Welcome to Barmbek möglich

Gut zweieinhalb Jahre gibt es die Flüchtlingsinitiative Welcome to Hamburg Barmbek – jetzt haben zehn Aktive einen gemeinnützigen Verein gegründet. Welcome to Barmbek e.V. erfüllt vor allem organisatorische Zwecke im Hintergrund, insbesondere eine leichtere Handhabung der Finanzen.
„Inhaltliche Aufgaben übernimmt der Verein nicht“, betont Stephan Peiffer, der zusammen mit Michael Midiau und Oliver Tiemens in den Vorstand gewählt wurde. „Jede Person, die unsere Grundsätze unterstützt, kann sich weiterhin bei uns engagieren, ohne dem Verein beizutreten.“ Neu ist jetzt allerdings die Möglichkeit, Welcome to Barmbek als Fördermitglied zu unterstützen.
„Gerade diejenigen, die derzeit keine Möglichkeit haben, sich aktiv an unserer Arbeit zu beteiligen, haben dadurch die Chance, einen Beitrag zu leisten“, so Peiffer. „So können wir die Arbeit der Freiwilligen absichern, Anschaffungen tätigen und Lücken bei Projekten schließen, für die wir keine anderen Fördermittel gewinnen konnten.“

Sie möchten uns unterstützen?

Spenden und Mitgliedsbeiträge können steuerlich geltend gemacht werden.

Unser Spendenkonto bei der Volksbank Hamburg: Welcome to Barmbek e.V. IBAN DE84 2019 0003 0077 2521 01.

Um Fördermitglied zu werden, schickt dieses Formular an verein@welcome-to-barmbek.de schreiben.